Eigenblut-Therapie

Die Behandlung mit Eigenblut ist eine sehr alte Methode der Naturheilkunde und wurde schon im 15. Jahrhundert v. Christus in Ägypten zur Therapie der verschiedensten Krankheiten empfohlen.


Die Ursprünge der modernen Eigenblut-Therapie liegen in den Versuchen des englischen Arztes William Highmore. Er erkannte, dass Knochenbrüche wesentlich besser heilten, wenn sich neben der Fraktur ein Hämatom (Bluterguss) bildete. Heute gehört die Eigenbluttherapie als eine der unspezifischen Umstimmungstherapien zum selbstverständlichen Repertoire sehr vieler Natur-Therapeuten.

Ziel der Behandlung

Bei der Eigenblut-Therapie injiziert man eigenes venöses Blut, um die körpereigene Abwehr zu mobilisieren. Nach naturheilkundlicher Betrachtungsweise enthält das Blut des Patienten seine höchst individuelle körpereigene Information über alle vom Organismus erlebten Krankheiten, aber auch über Stoffwechselprodukte und Toxine, wenn deren Spuren nachweisbar bleiben. Darauf  folgt eine Aktivierung des Immunsystems, weil der Körper das Blut im Muskelgewebe quasi als "Fremdkörper" identifiziert.

Anwendung

Bis zu 10 ml Blut werden unmittelbar nach der Entnahme wieder intramuskulär injiziert. Das Eigenblut kann auch verändert werden, z. B. indem es mit  Homöopathika, Phytotherapeutika oder Immunstimulantien ( z B. Echinacin) je nach Therapieziel verdünnt wird.

In unserer Praxis wird ebenso das sogenannte „Cluster-Eigenblutverfahren“ nach Dr. Beller eingesetzt. Das ist eine neuartige Reiz- und Modulationstherapie, die sich mit allen gängigen Naturheilverfahren gut kombinieren lässt und die bisher eingesetzte alleinige Eigenbluttherapie effektiver macht.


Bei der rein mechanischen Blutauflösung bzw. Fragmentierung in einer speziell angefertigten Spritze kommt es durch hohen Druck und Scherkräfte u. A. zu einer Zerstörung der Zellmembran. Die Inhaltsstoffe der Blutzellen werden freigesetzt. Diese einfache Hämolyse ermöglicht die Blutbestandteile neu zu ordnen und das veränderte Blut pur oder die verschiedenen Eigenblutmischungen leicht zu verabreichen. Im Gewebe entsteht eine lokale Entzündung mit Entzündungszeichen wie Wärme und Röte, die einen gesteigerten Stoffwechsel auslöst. Das Immunsystem wird dadurch „trainiert“.

Eigenblut-Therapie kann helfen bei:

  • chronisch geschwächter Abwehrsituation
  • Allergien verschiedener Art (Asthma, Neurodermitis, Nahrungsmittelallergien)
  • Warzen
  • Durchblutungsstörungen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

 

Grenzen der Behandlung

Dieses Verfahren eignet sich nicht für Menschen mit Gerinnungsstörungen (z. B. während der Chemotherapie) oder bei Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten, da es zu Blutergüssen und Abszessen führen kann.


Da die Zugabe anderer Substanzen Unverträglichkeitsreaktionen bis zu einem Allergieschock auslösen kann, ist eine vorherige ausführliche Anamnese und gegebenenfalls eine Austestung unabdingbar.

Therapie-Dauer
Eine Behandlung dauert in der Regel ca. 20 Min, die Häufigkeit der Therapie orientiert sich nach dem Beschwerdebild. In der Regel werden kleinere Eigenblut-Mengen 2 x die Woche gespritzt, danach die Menge gesteigert und die Häufigkeit reduziert.

Kosten

Je nach Aufwand  berechne ich meinen üblichen Stundenlohn von € 80,- zzgl. Materialkosten.

 

Preisliste

Eigenblut-Therapie, Eigenblut, Naturheilpraxis, Bad Schönborn, Bruchsal, Waghäusel, naturheilpraxis, hebammenpraxis bruchsal, hebammenpraxis waghäusel, hebammenpraxis bad schönborn, Angela Schäfer-Deschner, feminatalis, hebamme bad schönborn, hebamme bruchsal, heilpraktiker bad schönborn, hebamme waghäusel, heilpraktiker bruchsal, heilpraktiker waghäusel, infusions therapie, stillvorbereitung bad schönborn, schwangerenvorsorge bad schönborn, wochenbett bad schönborn, beikost bad schönborn, tcm bad schönborn, babykurse bad schönborn, rückbildung bad schönborn, geburtsvorbereitung bad schönborn, infusions therapie bad schönborn,kinderwunsch bad schönborn, frauenheilkunde bad schönborn, akupunktur bad schönborn, geschwisterschule bad schönborn

Eigenblut-Therapie, Eigenblut, Naturheilpraxis, Bad Schönborn, Bruchsal, Waghäusel, naturheilpraxis, hebammenpraxis bruchsal, hebammenpraxis waghäusel, hebammenpraxis bad schönborn, Angela Schäfer-Deschner, feminatalis, hebamme bad schönborn, hebamme bruchsal, heilpraktiker bad schönborn, hebamme waghäusel, heilpraktiker bruchsal, heilpraktiker waghäusel, infusions therapie, stillvorbereitung bad schönborn, schwangerenvorsorge bad schönborn, wochenbett bad schönborn, beikost bad schönborn, tcm bad schönborn, babykurse bad schönborn, rückbildung bad schönborn, geburtsvorbereitung bad schönborn, infusions therapie bad schönborn,kinderwunsch bad schönborn, frauenheilkunde bad schönborn, akupunktur bad schönborn, geschwisterschule bad schönborn